Kryptowährung-Wallets sind ein virtueller Raum, in dem du dein Kapital aufbewahren kannst. Er kann jedoch nicht wie eine physisch vorhandene Brieftasche geschützt werden, weshalb eine solche Software ausgewählt werden sollte, die dir maximale Sicherheit gewährleisten wird. Schauen wir uns an, welche Desktop-Wallets empfehlenswert sind.

Kryptowährung-Wallets – grundlegende Informationen

Kryptowährung-Wallets sind eine Lösung, die eine Antwort auf die Erwartungen der Benutzer von Online-Transaktionen war. Wenn wir auf Onlinebörsen tätig sind, müssen wir das Bewusstsein haben, dass eine entsprechende Absicherung unseres Kapitals die Grundlage für die Erzielung von optimalen Gewinnen ist.

Alle Vorteile der Kryptowährungen, u.a. die Tatsache, dass die Transaktionen ohne Vermittlung von Banken oder anderen Finanzinstituten stattfinden, sind mit einem Risiko des Mangels an der Kontrolle, wie sie tatsächlich durchgeführt werden, verbunden. Die Tatsache, wie unser Geld abgesichert wird, ist nur von uns abhängig. Wallets sind eine gute Option für das Aufbewahren von Vermögenswerten, weil die Mehrheit von ihnen ziemlich solide Absicherungen gewährleistet.

Kryptowährung-Wallets – Arten

Kryptowährung-Wallets werden grundsätzlich in zwei Typen unterteilt. Der erste davon sind Cold-Wallets (kalte Brieftaschen). Dies sind separate Geräte, die keine Internetverbindung haben. Ihre Nutzung ist vielleicht nicht so bequem, aber dafür sehr sicher. Es ist wichtig, sie direkt beim Hersteller zu kaufen, was es erlaubt, das Risiko von Eingriffen anderer Personen in die Struktur der Software zu vermeiden.

Die zweite Art der Brieftaschen sind Hot-Wallets. Sie sind sehr angenehm in der Bedienung, weil sie in Form von Software verfügbar sind, die wir auf unseren Computern oder Smartphones installieren. Das Verbinden unseres Wallets mit dem Internet ist selbstverständlich mit dem Risiko für Hackerattacken verbunden, aber wenn wir einen entsprechend abgesicherten Wallet auswählen und ihn vernünftig ausnutzen werden, droht uns so etwas nicht. Hot-Wallets sind auch eine viel billigere Lösung.

Kryptowährung-Wallets – Sicherheit

Wenn wir uns schon für die Installation eines Desktop-Wallets entscheiden, also eines Wallets, den wir nur auf dem Computer verwenden können, sollten wir uns dessen bewusst sein, welche Absicherungen verwendet werden sollten. Eine absolute Basis ist der Schlüssel. Der Schlüssel ist ein privates Passwort, mit dem wir den Wallet verwenden können. Wir müssen jedoch beachten, dass der Schlüssel in einer Offline-Umgebung generiert werden sollte und dass nur wir Zugriff zu ihm haben dürfen. Am besten bewähren sich Schlüssel mit mindestens 30 Zeichen.

Die zweite Art der Absicherung ist die Erstellung einer Sicherungskopie, welche bewirken wird, dass unsere Mittel auch bei jeglichen Softwareausfällen geschützt werden. Die entsprechende Konfiguration der Betriebssysteme auf unserem Computer ist auch wichtig. Es wird bestimmt nicht schaden, die Festplatte, auf der wir unsere Mittel aufbewahren werden, zu verschlüsseln.

Kryptowährung-Wallets – Preise

Wie wir schon erwähnt haben, sind Hot-Wallets billiger als Cold-Wallers. Ein separates Gerät, das eine Brieftasche für unsere Kryptowährungen sein wird, gewährleistet zwar eine große Sicherheit, ist aber gleichzeitig mit größeren Kosten verbunden. Wallets, die wir auf unseren Computern installieren, sind in Bezug auf die Tatsache, dass sie kostenlos sind, viel praktischer. Die Software kann aus dem Internet heruntergeladen werden, ohne einen einzigen Cent zu bezahlen.

Kryptowährung-Wallets – welche Desktop-Wallets sind empfehlenswert?

Die Wahl der Desktop-Wallets ist ziemlich groß, aber es lohnt sich unsere Entscheidung in diesem Thema gut zu überlegen. Einer der Indikatoren eines guten Wallets ist das Vertrauen anderer Benutzer, die mehr Erfahrung auf diesem Gebiet haben. Lasst uns überprüfen, welche der Desktop-Wallets am beliebtesten sind:

  1. Bitcoin Core – die originale Bitcoin-Software. Ihr Vorteil ist bestimmt die Tatsache, dass dies ein komplettes Wallet ist, also so eins, das vollständig auf unserer Festplatte aufbewahrt wird. Der Nachteil dieser Lösung ist, dass sie viel Platz auf dem Computer benötigt.
  2. Armory – einer der ausgebauteren Wallets. Er eignet sich für die fortgeschritteneren Benutzer und ist auch in der Vollversion erhältlich.
  3. Electrum – der am häufigsten empfohlene Wallet ist sehr schnell und leicht. Er kann eine zusätzliche Unterstützung für Hardware-Wallets darstellen und eignet sich sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Benutzer.
Janik Eckstein
Janik Eckstein, CEO des Bitcoin-Squad.com-Projekts für 4 Jahre im Zusammenhang mit der Kryptowährung-Industrie. In diesem Jahr haben wir beschlossen, zusammen mit Freunden aus der Industrie ein Bildungsportal über Bitcoin zu starten.